Wenn wir über Lebensmittelverschwendung und Verschwendung zu Hause sprechen, denken wir oft nur an Müll; Jetzt geben wir Ihnen jedoch den besten Trick, um altbackenes Brot im Garten zu verwenden, 3 effektive Verwendungsmöglichkeiten für Ihre Pflanzen, die Ihnen helfen, sie zu verschönern.

Obwohl es den Anschein hat, dass die Reste von Brot die Vögel oder Hühner einfach ernähren können und sogar einige sie einfach in den Müll von Bio-Produkten werfen, weisen Experten in der Gartenpflege darauf hin, dass sie für Pflanzen verwendet werden können, um schön zu wachsen.

Wenn Sie also zu viele Essensreste in Ihrem Haus haben, ist es sehr wichtig, dass Sie damit beginnen, sie auf einige Ihrer Pflanzen und sogar auf Ihren Stadtgarten aufzutragen. Achten Sie darauf, wie Sie es verwenden sollten.

Übrig gebliebenes altbackenes Brot

Jetzt ist es an der Zeit, die besten Alternativen auf den Markt zu bringen, um Ihren Garten schön aussehen zu lassen, Sie können diese Optionen von nun an anwenden. Lasst uns an die Arbeit gehen!

Wie verwendet man altbackenes Brot bei der Gartenarbeit?

Die erste Empfehlung ist, aus den Resten von altbackenem Brot einen organischen Dünger herzustellen. Was Sie tun müssen, ist:

  1. Machen Sie es Boronas und mischen Sie es mit Asche, Blättern, Mist, Muscheln usw.
  2. Lassen Sie die Mischung trocknen, bis sie sich zersetzt
  3. Verwenden Sie die Mischung als Dünger am Boden Ihrer Töpfe
  4. Es wird auch empfohlen, eine kleine Schicht auf die Oberfläche des Bodens aufzutragen
  5. Wasser, damit Nährstoffe aufgenommen werden

Eine andere Verwendung von altbackenem Brot in der Gartenarbeit besteht darin, dass Sie es als Methode zum Abtöten von Unkraut verwenden können, Sie müssen es vollständig abdecken, damit es die Sonnenstrahlen nicht erhält.

Es dient auch dazu, positive Insekten wie Bienen, Käfer oder Marienkäfer anzulocken, die bei der Bestäubung helfen.